You are currently viewing UNIKLINIKEN ROSTOCK

UNIKLINIKEN ROSTOCK

Bild: euroluftbild.de

Bau­herr: BBL M‑V | Geschäfts­be­reich Hoch­schul- und Klinikbau
Bau­aus­füh­rung: AUGUST REINERS Bau­un­ter­neh­mung GmbH
Nut­zung: Uniklinik
Nutz­flä­che: ca. 6.400 m²
Lage: Rostock
Zeit­raum: 2016 bis 2017

Bild 1: euroluftbild.de

Die Bau­maß­nahme ist der bedeu­tendste Bau­ab­schnitt einer umfang­rei­chen Sanie­rung und Neu­struk­tu­rie­rung der Uni­ver­si­täts­me­di­zin Rostock.
Der Neu­bau „Zen­trale medi­zi­ni­sche Funk­tion“ soll nicht nur eine opti­male Pati­en­ten­ver­sor­gung ver­wirk­li­chen, son­dern sorgt auch mit einem gro­ßen Spei­se­raum für das Wohl der medi­zi­ni­schen Fach­kräfte. Haupt­säch­lich ist er das inter­dis­zi­pli­näre Zen­trum der ope­ra­ti­ven und inter­nis­ti­schen Dis­zi­pli­nen wie auch der neue Haupt­ein­gang zur Uni­ver­si­täts­kli­nik Rostock.
Das zu errich­tende Gebäude hat im Grund­riss eine Abmes­sung von etwa 160 x 40 m und ist drei- bis vier­ge­schos­sig. Es ver­bin­det sich durch vier Über­gänge mit den Nach­bar­ge­bäu­den und den darin ein­ge­rich­te­ten medi­zi­ni­schen Dis­zi­pli­nen (Unfall­chir­ur­gie, Gefäß­chir­ur­gie, Trans­fu­si­ons­me­di­zin, Innere Medi­zin). Auf dem Flach­dach befin­det sich ein Hubschrauberlandeplatz.
Eine beson­dere Her­aus­for­de­rung wird die Ein­bin­dung und der par­ti­elle Abbruch einer alten unter­ir­di­schen Bun­ker­an­lage in den Bau­ab­lauf sowie die Bau­lo­gis­tik unter erschwer­ten Umstän­den und lau­fen­dem Betrieb der benach­bar­ten medi­zi­ni­schen Disziplinen.
Unser Unter­neh­men ist mit der Erstel­lung der Roh­bau­ar­bei­ten beauf­tragt. Die Fer­tig­stel­lung des Roh­baus ist für den Herbst 2017 geplant und das Bau­ende für das Jahr 2020.