DETLEF HEGEMANN Logo

UMWELTSCHUTZ DURCH EFFIZIENTE RESSOURCENNUTZUNG.

Die nach­hal­tige Ver­bes­se­rung des Umwelt- und Kli­ma­schut­zes ist eine der gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen der heu­ti­gen Zeit. Wir ent­wi­ckeln zukunfts­wei­sende Ver­fah­ren zur Auf­ar­bei­tung und Wie­der­ver­wer­tung von Rest- und Abfall­stof­fen. Unsere Auf­trag­ge­ber sind Bau­un­ter­neh­men sowie die öffent­li­che Hand in Deutsch­land und Europa. Unsere Dienst­leis­tun­gen beinhal­ten die Bera­tung, Pla­nung und Umset­zung von Pro­jek­ten zur Ana­lyse und Ver­wen­dung von Böden und Aus­hub­ma­te­ria­lien, der Immo­bi­li­sie­rung von Schad­stof­fen sowie die Her­stel­lung von nach­hal­ti­gen Ersatz­bau­stof­fen. Außer­dem füh­ren wir geo­tech­ni­sche Boden- und Alt­las­ten­un­ter­su­chun­gen für unsere Kun­den durch.

Mit 30 Jah­ren Erfah­rung, unse­ren eige­nen Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und unse­rem For­schungs­zen­trum am Stand­ort in Bre­men sind wir ein hoch­spe­zia­li­sier­ter Anbie­ter von Pro­blem­lö­sun­gen für den zuneh­men­den Bedarf an tech­nisch anspruchs­vol­len Ersatzbaustoffen.

NACHHALTIGE SCHADSTOFFIMMOBILISIERUNG UND INNOVATIVE ERSATZBAUSTOFFE.

Bei der Her­stel­lung von Bau­stof­fen gewinnt die Scho­nung der natür­li­chen und begrenz­ten Res­sour­cen, wie zum Bei­spiel Sand und Lehm, zuneh­mend an Bedeu­tung. Als Exper­ten für Schad­stoff­im­mo­bil­sie­rung und Her­stel­lung von Ersatz­bau­stof­fen nut­zen wir inno­va­tive Ver­fah­ren zur effi­zi­en­ten Wie­der­ver­wer­tung von Rest­stof­fen, zum Bei­spiel aus der Auf­be­rei­tung von Sedi­men­ten, Schla­cken und dem Bag­ger­gut von Bau­stel­len. Durch die Zugabe von natür­li­chen Addi­ti­ven stel­len wir in unse­rer betriebs­ei­ge­nen Fer­ti­gung nach­hal­tige und spe­zi­fi­sche Pro­dukte indus­tri­ell her.

Unsere Ver­fah­ren und Pro­dukte wer­den bis zur Patent­reife geführt und unter­lie­gen einer stän­di­gen Qua­li­täts­kon­trolle. Durch den Ein­satz unse­rer mobi­len Misch­an­lage mit einer Kapa­zi­tät von bis zu 1.000 Kubikmetern/Tag sind wir in der Lage, Pro­jekte mit ent­spre­chen­dem Volu­men für unsere Kun­den umzusetzen.

SPEZIALISIERTE GEOTECHNISCHE INGENIEURDIENSTLEISTUNGEN.

Unser geo­tech­ni­sches Inge­nieur­büro bie­tet spe­zi­elle geo­tech­ni­sche Boden­un­ter­su­chun­gen, Alt­las­ten­un­ter­su­chung und ‑bewer­tung sowie Bera­tung für ein pro­fes­sio­nel­les Abfall­ma­nage­ment an. Wir sind Exper­ten in unse­rem Bereich — auf unser Wis­sen grei­fen unsere Auf­trag­ge­ber gerne zurück.

Unsere Mitarbeiter:innen sind hoch spe­zia­li­siert, kom­pe­tent und immer dar­auf aus, außer­ge­wöhn­li­che Ideen zum Schutz der Umwelt zu ent­wi­ckeln. Sie stu­die­ren und Umwelt­schutz ist Ihre Mis­sion? Wir bie­ten Stu­die­ren­den aus dem Inge­nieur- und natur­wis­sen­schaft­li­chen Bereich Prak­tika und Abschluss­ar­bei­ten an.

Unter­schied­li­che Ein­satz­mög­lich­kei­ten von Ersatz­bau­stof­fen erfor­dern spe­zi­fi­sche, ver­wen­dungs­ab­hän­gige Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten wie Fes­tig­keit, Durch­läs­sig­keit und Lang­zeit­sta­bi­li­tät.
Bei der Her­stel­lung von Green­banks® wer­den der Basis­re­zep­tur mine­ra­li­sche Recy­clate und Rest­stoffe bei­gemischt, sodass eine erheb­lich ver­bes­serte Trag­fä­hig­keit erreicht wird. Dadurch erge­ben sich diverse Ein­satz­mög­lich­kei­ten für Green­banks®, zum Bei­spiel als Damm­bau­ma­te­rial im Stra­ßen­bau oder als Sandersatz im Erdbau.

GREENBANKS im Straßenbau

GREENBANKS® IM STRASSENBAU UND ALS AUFFÜLLUNG FÜR INDUSTRIEFLÄCHEN

Die Basis­re­zep­tur von Infra­soil® basiert auf sepa­rier­ten Ton­mi­ne­ra­len und natür­li­chen Spe­zi­al­ad­di­ti­ven, die den Böden und Sedi­men­ten zuge­fügt wer­den. Infra­soil® ist als mine­ra­li­sches Abdich­tungs­ma­te­rial für den Bau von Dei­chen, Depo­nien, künst­li­chen Tei­chen und Ent­wäs­se­rungs­fel­dern opti­mal geeignet.

GREENBANKS Deponiebau

INFRASOIL® ALS MINERALISCHES DICHTUNGSMATERIAL IM DEPONIEBAU

GREENBANKS Damm Deich

INFRASOIL® IM DEICHBAU

Die Ver­wen­dung von Infra­soil® und Green­banks® ist aus bau­tech­ni­scher und umwelt­tech­ni­scher Sicht loh­nend. Im Sinne des Kreis­lauf­wirt­schafts­ge­set­zes ist es erfor­der­lich, Erden und Sedi­mente wie­der­zu­ver­wer­ten, statt sie zu ent­sor­gen. Dies spart wert­volle Res­sour­cen, da das natür­li­che Bau­ma­te­rial nicht ander­wei­tig abge­baut wird. Ein durch den Abbau her­vor­ge­ru­fe­ner Ver­brauch von Land und natür­li­chen Res­sour­cen sowie durch den Trans­port ver­ur­sachte CO2-Emis­sio­nen blei­ben der Umwelt erspart. Dies gilt ins­be­son­dere, wenn die Wie­der­ver­wen­dung und das Recy­cling des Mate­ri­als vor Ort erfolgen.

QUALITÄTSSICHERUNG UNSERER PRODUKTE: UNABHÄNGIGKEIT UND PRÜFVIELFALT
Unsere Bau­stoffe Green­banks® und Infra­soil® wur­den von unab­hän­gi­gen Insti­tu­ten, u.a. vom Insti­tut Geo­d­elft, von der Uni­ver­si­tät Braun­schweig und von der Leu­phana Uni­ver­si­tät Lüneburg, geprüft. Es wur­den die phy­si­ka­li­schen und umwelt­che­mi­schen Eigen­schaf­ten der Bau­stoffe, der Zusam­men­hang zwi­schen der Funk­tio­na­li­tät des Mate­ri­als und den kon­struk­ti­ven Vor­ga­ben sowie die Lang­zeit­be­stän­dig­keit (> 80 Jahre) untersucht.

Bag­ger­gut aus Sedi­ment­ab­la­ge­run­gen in Gewäs­sern, das zur Auf­recht­erhal­tung des Schiffs­be­triebs ent­nom­men wird, muss zur wei­te­ren Nut­zung oder Depo­nie­rung ent­wäs­sert werden.

Die erfor­der­li­che Ent­wäs­se­rung erfolgt auf spe­zi­el­len Trock­nungs­fel­dern, in die das Bag­ger­gut nach der Ent­nahme ein­ge­spült wird. Die Trock­nungs­zeit lässt sich durch die Zugabe von bio­lo­gi­schen Flo­ckungs­hilfs­mit­teln signi­fi­kant ver­kür­zen. Dadurch kön­nen die Spül­feld­ka­pa­zi­tä­ten deut­lich erhöht und der Bau neuer Spül­fel­der redu­ziert wer­den. Die­ses inno­va­tive Ent­wäs­se­rungs­ver­fah­ren wird in unse­rem For­schungs­zen­trum stän­dig weiterentwickelt.

Umwelttechnik Misch- und Dosiertechnik

MISCH- UND DOSIERTECHNIK MIT FLOCKUNGSHILFSMITTEL-VORRATSBEHÄLTER

Die Ent­wick­lung und Erpro­bung zukunft­wei­sen­der Tech­no­lo­gien fin­den in unse­rem unter­neh­mens­ei­ge­nen For­schungs­zen­trum statt. Die­ses umfasst Labo­ra­to­rien für geo­tech­ni­sche und bio­lo­gi­sche Ana­ly­sen, ein Gewächs­haus für Pflanz­ex­pe­ri­mente und Frei­flä­chen für Groß­ver­su­che mit pro­fes­sio­nel­ler maschi­nel­ler Aus­stat­tung. In Eigen­re­gie sowie in Koope­ra­tion mit Uni­ver­si­tä­ten und ande­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen wer­den hier ver­schie­dene The­men­schwer­punkte bearbeitet.

Unsere For­schungs­schwer­punkte:
- Res­sour­cen­scho­nende Bau­stoffe und Sub­strate
- Depo­nie- und Erd­bau­stoffe aus Recy­cling­ma­te­rial
- Tor­fal­ter­na­ti­ven in Pflanz­sub­stra­ten
- Erpro­bung neu­ar­ti­ger Ver­fah­ren zur schnel­le­ren Ent­wäs­se­rung in Trock­nungs­fel­dern durch den Ein­satz umwelt­ver­träg­li­cher Flockungshilfsmittel

Umwelttechnik Labor
Umwelttechnik Bagger
Umwelttechnik
DETLEF HEGEMANN Umwelttechnik

MITGLIEDSCHAFTEN

Zertifikat

ZERTIFIKATE

LAUFENDE PROJEKTE

REFERENZEN

Kon­takt

DETLEF HEGEMANN Umwelt­tech­nik GmbH
E umwelttechnik@hegemann-reiners.de

BREMEN

Arber­ger Hafen­damm 16 | 28309 Bre­men
T +49 421 4107–0 | F +49 421 4107–299