You are currently viewing DETLEF HEGEMANN STIFTUNG SPENDET AN DIE HOCHSCHULE BREMEN

DETLEF HEGEMANN STIFTUNG SPENDET AN DIE HOCHSCHULE BREMEN

Initi­al­zün­dung für die Digi­ta­li­sie­rung: DETLEF HEGEMANN Stif­tung spen­det 240.000 EUR an die Hoch­schule Bremen

 

PRESSEINFORMATION DER HOCHSCHULE BREMEN:
Mit einer Spende von ins­ge­samt 240.000 Euro bis 2024 för­dert die DETLEF HEGEMANN Stif­tung in den nächs­ten Jah­ren die zukunfts­wei­sende, digi­tale Aus­stat­tung der Fakul­tät 2 Archi­tek­tur, Bau und Umwelt an der Hoch­schule Bremen.

HSB           HOCHSCHULEN FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN

Für die Fakul­tät bedankt sich Deka­nin Prof. Ulrike Mans­feld aus­drück­lich bei Dipl.-Kfm. Tim Rei­ners, Vor­stands­vor­sit­zen­der der DETLEF HEGEMANN AG, Bre­men, und Dr. jur. Wolf­gang Bayer, Vor­stand der Det­lef Hege­mann Stif­tung, für die groß­zü­gige und ziel­ge­rich­tete Unter­stüt­zung der Stiftung.

Die DETLEF HEGEMANN Stif­tung wurde 1994 von Det­lef Hege­mann errich­tet und hält 90 Pro­zent der Aktien der DETLEF HEGEMANN AG. Die Stif­tung unter­stützt seit vie­len Jah­ren die Hoch­schule Bre­men mit Stu­di­en­sti­pen­dien für Schiffs- und Bau­in­ge­nieu­rin­nen und ‑inge­nieure. Ziel des Enga­ge­ments der Stif­tung ist die kon­ti­nu­ier­li­che Wei­ter­ent­wick­lung der digi­ta­len Lehr­an­ge­bote der Hoch­schule Bremen.

Mit der aktu­el­len Spende för­dert die Stif­tung gezielt die Digi­ta­li­sie­rung von Stu­dium und Lehre an der Fakul­tät Archi­tek­tur, Bau und Umwelt. Mit Hilfe der Spen­den­gel­der konnte im letz­ten Jahr die Auf­recht­erhal­tung der Lehre durch digi­tale Lehr­for­mate rea­li­siert wer­den. Die digi­tale Trans­for­ma­tion ver­än­dert die Pla­nungs- und Bau­pro­zesse in der Archi­tek­tur, dem Bau­we­sen und der Umwelt­tech­nik im rasan­ten Tempo. Buil­ding Infor­ma­tion Mode­ling (BIM) und Geo­gra­phi­sche Infor­ma­ti­ons­sys­teme (GIS) ermög­li­chen heute die Erschlie­ßung raum- und bau­be­zo­ge­ner Fach­da­ten für inter­dis­zi­pli­näre Pla­nungs­pro­zesse. „Für die for­schungs­starke Fakul­tät 2 Archi­tek­tur, Bau und Umwelt ist es ein beson­de­rer Glück­fall, dass durch die För­de­rung der DETLEF HEGEMANN Stif­tung mit einem leis­tungs­star­ken Ser­ver die digi­tale Aus­stat­tung auf den neus­ten Stand der Tech­nik gebracht wer­den kann. Stu­die­ren­den, Leh­ren­den und Mit­ar­bei­tern ste­hen mit der neuen Det­lef Hege­mann Digi­tal-Platt­form 24 Stun­den an 7 Tagen der Woche vir­tu­elle Rech­ner für Semi­nare, Pra­xis­übun­gen und Abschluss­ar­bei­ten zur Ver­fü­gung”, freut sich Prof. Dr. Tho­mas Rau­scher, Stu­di­en­de­kan der Fakul­tät. Die vir­tu­elle Desk­top Infra­struk­tur (VDI) soll auch als digi­tale Basis des zukünf­ti­gen BIM/­GIS-Labors der Fakul­tät 2 genutzt wer­den, das mit die­ser För­de­rung zu einem digi­ta­len Leis­tungs­zen­trum in Bre­men aus­ge­baut wer­den soll. Stu­die­rende kön­nen in ihren pro­jekt­ori­en­tier­ten Stu­di­en­gän­gen der Fakul­tät, umwelt- und ener­gie­tech­ni­sche Anla­gen in Bezug zu Umwelt­da­ten, städ­te­bau­li­che Rah­men­be­din­gun­gen und sozio­lo­gi­sche Daten set­zen, um eine umfas­sende und nach­hal­tige Pla­nung durchzuführen.

Ein wei­te­rer Aspekt ist die Ver­mitt­lung von Pla­nungs­vor­gän­gen und die Unter­stüt­zung von Par­ti­zi­pa­tion in Bre­men. Zusätz­lich wer­den die tech­ni­schen und inhalt­li­chen Schnitt­stel­len zu Buil­ding Infor­ma­tion Mode­ling und 3D-Gebäu­de­mo­del­len in die Lehre inte­griert und durch For­schungs­pro­jekt in der Fakul­tät wei­ter­ent­wi­ckelt. Mit der neuen Pro­fes­sur „Digi­ta­les Pla­nen und Bauen” wird ab 1. Mai 2021 Prof. Dr. Chris­to­pher Robel­ler in der Fakul­tät 2 das Spek­trum der digi­ta­len Metho­den für Pla­nung und Pro­duk­tion, mit dem Ziel effi­zi­en­ter, nach­hal­ti­ger und inno­va­ti­ver Kon­struk­tio­nen leh­rend und for­schend ver­stär­ken. In Koope­ra­tion mit Prof. Dr. Jür­gen Knies aus der Umwelt­tech­nik wird das gemein­same in Lehre und For­schung genutzte BIM/­GIS-Labor auf­ge­baut werden.

Hin­weis für Redaktion:
Unter: https://www.hs-bremen.de/internet/de/einrichtungen/presse/mitteilungen/2021/detail/index_75736.html ist ein Foto zum Her­un­ter­la­den hin­ter­legt, das im Zusam­men­hang mit der Bericht­erstat­tung kos­ten­frei ver­wen­det wer­den darf.

Bild-Unter­zeile:
Prof. Ulrike Mans­feld, Deka­nin der Fakul­tät Archi­tek­tur, Bau und Umwelt an der Hoch­schule Bre­men (li.), bedankt sich gemein­sam mit dem wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter Dipl-Ing. Rai­ner Pie­per (re.) bei Dipl.-Kfm. Tim Rei­ners, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Det­lef Hege­mann AG, Bre­men (mi.li) und Dr. jur. Wolf­gang Bayer, Vor­stand der Det­lef Hege­mann Stif­tung (mi.re.).
Foto: Hoch­schule Bre­men / Tho­mas Ferstl

V.i.S.d.P.:
Ulrich Berlin
– Pressesprecher –