You are currently viewing SANIERUNG DES RÜSSDORFTUNNELS

SANIERUNG DES RÜSSDORFTUNNELS

Seit gerau­mer Zeit ist unser Geschäfts­be­reich Sanie­rung mit einem neuen Stand­ort in Leip­zig, Emi­li­en­str. 17, ver­tre­ten. Die Mit­ar­bei­ten­den der Sanie­rung bear­bei­ten Pro­jekte in der Beton­in­stand­hal­tung und Beton­sa­nie­rung. Spe­zi­ell Tun­nel­sa­nie­run­gen, Tief­ga­ra­gen­sa­nie­run­gen, Gebäu­de­sa­nie­rung aber auch das Erneu­ern von Schacht­ab­de­ckun­gen und Schäch­ten gehö­ren zu ihrem Ein­satz­ge­biet.

Hier möch­ten wir ein der­zeit aktu­el­les Pro­jekt der Deut­schen Bahn vor­stel­len, wel­ches die AR Sanie­rung mit ihrem ARGE Part­ner, BuM Her­ten, abwi­ckelt. Das Pro­jekt läuft seit April die­ses Jah­res und wird vor­aus­sicht­lich im Juli abge­schlos­sen sein. Die tech­ni­sche Feder­füh­rung liegt bei AUGUST REINERS, unser ARGE-Part­ner ist die BuM Beton- und Monier­bau GmbH & Co. KG.
Bei dem Pro­jekt han­delt es sich um die Sanie­rung des Rüß­dorf­tun­nels auf der ein­glei­si­gen Stre­cke 6269 zwi­schen den Bahn­hö­fen Berga (Els­ter) und Greiz. Für die Erneue­rung wird eine Spritz­be­to­nin­nen­schale nebst Ban­ket­ten, eine kom­plette neue Ent­wäs­se­rungs­an­lage sowie neue Por­tal­bau­werke als Vor­satz­kon­struk­tion hergestellt.

Wei­tere Auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen, die uns bei dem Pro­jekt erwar­ten, sind:

  • Bauen im Bestand
  • bau­be­glei­tende Planung
  • kurze Bau­zeit von 3 Monaten
  • erheb­li­che Her­aus­for­de­rung mit Per­so­nal im Durchlaufbetrieb

Wir freuen uns auf diese span­nende Aufgabe!